Ab August 2017: Neue Förderung für Heizungsanlagen

12.05.2017

Wie der Spitzenverband der Gebäudetechnik VdZ aktuell bekannt gibt, fördert das Bundeswirtschaftsministerium künftig den Einbau effizienter Pumpen sowie die Optimierung von Heizungsanlagen mit 30 Prozent der Ausgaben. Die Zuschüsse können ab dem 1. August 2017 beantragt werden.

Ziel des neuen Förderprogramms ist es, die Sanierungsquote durch mehr Anreize zu erhöhen und energiesparende Technologien zu fördern. Denn nach wie vor arbeiteten 2016 etwa drei Viertel der Heizungen in Deutschland nicht effizient. Bis 2020 sollen durch die neue Förderung 2 Millionen Heizungen pro Jahr ausgetauscht und 200.000 Anlagen optimiert werden.

Antragssteller erhalten nach einer Registrierung auf der Internetseite des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) eine Vorgangsnummer. Nach der Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen kann auf dem BAFA-Portal ein Antragsformular ausgefüllt werden, das anschließend mit den notwendigen Unterlagen an das BAFA geschickt wird – eine Kopie der Rechnung ist dafür ausreichend.

Quelle: http://www.immonewsfeed.de/Ab_August_2017_Neue_Foerderung_fuer_Heizungsanlagen-2056.htm