1. Saxowert LogoDas ist das Logo der Firma Saxowert GmbH & Co. KG Startseite
    >
  2. Kaufen
    >
  3. Ein- und Mehrfamilienhäuser

Einfamilienhäuser und Mehrfamilienhäuser kaufen in Chemnitz


Mit Saxowert zum eigenen Haus in Chemnitz

Als Immobilienstandort ist Chemnitz ein echter Geheimtipp. Hier finden Sie noch eine große Auswahl an Einfamilienhäusern und Mehrfamilienhäusern zu moderaten Preisen. Auch für Investitionen bietet die Stadt viel Potenzial. Unsere Immobilienexperten zeigen Ihnen die schönsten Immobilien in Chemnitz und begleiten Sie kompetent bis zum erfolgreichen Immobilienkauf.

Saxowert Logo

Lade Exposés

Unser Service für Sie beim Hauskauf in Chemnitz


Ob Eigenheim oder Mehrfamilienhaus als Kapitalanlage, wer in Chemnitz ein Haus kaufen will, sollte sich gut vorbereiten. Einen ersten Eindruck von Ihren Möglichkeiten als Käufer bekommen Sie im Rahmen unserer unverbindlichen und kostenlosen Kaufberatung. Wir haben viele nützliche Tipps für Sie und begleiten Sie professionell bei allen weiteren Schritten.

Sobald Ihre Vorstellungen konkreter geworden sind, beginnen wir mit der Immobiliensuche in Chemnitz. Dazu brauchen Sie uns nur Ihre individuellen Wünsche mitzuteilen und schon nach kurzer Zeit haben unsere Makler das passende Haus für Sie gefunden. Wenn Sie bei uns einen Suchauftrag anlegen oder sich in unsere Kundendatenbank eintragen lassen, werden Sie immer sofort über die neuesten Angebote benachrichtigt.

Anhand unserer detailreichen Exposés erhalten Sie bereits einen genauen Eindruck vom jeweiligen Objekt. Wenn eines der angebotenen Häuser dann Ihr Interesse weckt, stimmen wir uns gemeinsam mit Ihnen und dem Besitzer über einen Termin zur Immobilienbesichtigung ab. Auch wenn Sie nicht auf der Suche nach einem Eigenheim sind, sondern ein Haus als Kapitalanlage in Chemnitz kaufen wollen, sollten Sie besser nicht auf einen Besichtigungstermin verzichten. Bei Bedarf können unsere Makler Sie auch begleiten oder vertreten. Wenn es um größere Objekte geht, ist in manchen Fällen auch die Unterstützung durch einen externen Sachverständigen sinnvoll.

Die Besichtigung hat Sie in Ihrer Wahl bestärkt? Dann sollten wir jetzt den Kauf vorbereiten. Aber auch hier ist es wichtig, nichts zu überstürzen. Gemeinsam besprechen wir mit Ihnen die Vor- und Nachteile der Immobilie und unterstützen Sie, falls nötig, bei möglichen Nachverhandlungen mit dem Eigentümer. Außerdem benötigen Sie spätestens jetzt eine tragfähige Finanzierung. Dabei können Sie sich ebenfalls auf uns verlassen – wir stehen in engem Kontakt mit Partnern bei Banken und Versicherungen und machen Ihnen ein Angebot, das perfekt zu Ihren Möglichkeiten passt.

Wenn alle Schritte bis hierhin erfolgreich liefen, steht dem Hauskauf in Chemnitz nichts mehr im Weg. Wir kümmern uns um alle formalen und organisatorischen Aufgaben und sorgen für einen rechtssicheren Kaufvertrag. Außerdem stellen wir die notarielle Beglaubigung der Transaktion sicher. Sollten nach Abschluss des Kaufes noch Fragen oder Probleme auftauchen, sind wir ebenfalls für Sie da.

Der Chemnitzer Immobilienmarkt

Kaum eine Großstadt in Ostdeutschland war stärker vom Strukturwandel nach 1990 betroffen als das industriell geprägte Chemnitz. Innerhalb kurzer Zeit verlor die drittgrößte Stadt Sachsens 30 % ihrer Einwohner; die Folge waren Leerstand, Verfall und Rückbau. Doch im Gegensatz zu vielen anderen ostdeutschen Städten gelang hier die Wende. Die Infrastruktur wurde modernisiert, die Wirtschaft wuchs kräftig und die Arbeitslosenzahlen halbierten sich binnen weniger Jahre. Entgegen allen Erwartungen nahm sogar die Einwohnerzahl wieder zu. Mit einer klugen Stadtplanung zog Chemnitz Investoren an und erregte auch über Sachsen hinaus Aufmerksamkeit. So wurde 2006 die Chemnitzer Innenstadt mit dem zweiten Platz des internationalen DIFA-Awards der Immobilienbranche ausgezeichnet. Die überraschende Wahl zur Europäischen Kulturhauptstadt 2025 dürfte zusätzliche Potenziale freisetzen. Bereits jetzt gilt Chemnitz als bedeutender Wirtschaftsstandort. Von der engen Zusammenarbeit mit der Technischen Universität und zahlreichen Forschungseinrichtungen profitieren viele Unternehmen. Auch das Interesse an Immobilien wächst; vor allem Einfamilienhäuser und gut ausgestattete Wohnungen sind in Chemnitz gefragt.

Trotz einem marktaktiven Leerstand von ca. 8 % werden in Chemnitz derzeit viele neue Mehrfamilienhäuser gebaut, da die Nachfrage nach gut ausgestattetem Wohnraum groß ist. Dazu tragen nicht zuletzt die für Sachsen hohe Kaufkraft und die vergleichsweise niedrigen Lebenshaltungskosten bei. Investoren müssen allerdings genauer hinschauen, wo sich Immobilienkäufe und Bau- und Sanierungsmaßnahmen lohnen. Vor allem zentrumsnahe Altbauviertel wie der Kaßberg, der Sonnenberg, Schloßchemnitz oder das Lutherviertel sind bei jüngeren Mietern beliebt, während Senioren nach 1945 errichtete Wohnblocks in Vierteln wie Gablenz, Kappel oder Helbersdorf bevorzugen. Nachdem die Durchschnittspreise für Mehrfamilienhäuser 2020 vorübergehend stagnierten, stiegen sie 2021 auf rund 1.000 €/m², was für eine Großstadt nach wie vor sehr günstig ist. Deutlich stärker stiegen in den letzten Jahren die Preise für Einfamilienhäuser. Hier liegt Chemnitz ganz im bundesdeutschen Trend. Immer mehr Familien möchten sich ihren Traum vom Eigenheim mit Garten erfüllen, aber dabei nicht auf großstädtische Infrastruktur verzichten. Mit einem aktuellen Durchschnittspreis von 2.050 €/m² kosten Einfamilienhäuser in Chemnitz bereits mehr als im sächsischen Mittel. Auch in den nächsten Jahren ist in diesem Bereich von kräftigen Preissteigerungen auszugehen. Besonders gefragt sind ruhig gelegene Viertel mit guter Infrastruktur wie Adelsberg, Rabenstein oder Borna-Heinersdorf. Wer in Chemnitz ein Einfamilienhaus kauft, hat also gute Chancen auf deutliche Wertsteigerung in nächster Zeit.

Mit Saxowert das passende Haus in Chemnitz finden

Die Bausubstanz in Chemnitz ist vor allem von gründerzeitlichen Mietshäusern, Wohnblocks aus der Nachkriegszeit und modernen Ein- und Mehrfamilienhäusern geprägt. Die einzelnen Viertel unterscheiden sich dabei teils deutlich voneinander, auch hinsichtlich der Preise. Grundsätzlich sinken die Preise für Einfamilienhäuser mit zunehmender Entfernung vom Stadtzentrum. So findet man in Grüna, Glösa, Einsiedel oder Euba noch vergleichsweise günstige Häuser in guten Lagen. Viele Familien weichen außerdem auf angrenzende Gemeinden mit günstigeren Immobilienpreisen aus Wenn es um Mehrfamilienhäuser geht, bietet vor allem der Sonnenberg günstige Objekte mit Potenzial, aber auch im nördlichen Stadtzentrum (beispielsweise am Brühl) und in Schloßchemnitz kann sich der Kauf eines Mehrfamilienhauses lohnen.

Geld ist aber nicht das einzige Kriterium, das beim Hauskauf in Chemnitz eine Rolle spielt. Wer sich den Traum vom eigenen Zuhause erfüllen will, sollte sich zunächst klar über seine individuellen Vorstellungen sein. Schließlich geht es hier oft um ein Haus, in dem man den größten Teil seines Lebens verbringen will. Wer großen Wert auf großstädtische Infrastruktur bei gleichzeitig ruhiger Umgebung legt, sollte sich trotz höherer Preise zunächst in Adelsberg, Rottluff, Schönau, Altendorf oder Borna-Heinersdorf umschauen. Beim Kauf eines Mehrfamilienhauses stehen dagegen das Potenzial als Wertanlage und die möglichen Gewinnaussichten im Vordergrund. Am größten sind die Renditeaussichten derzeit auf dem Sonnenberg, im Lutherviertel, in Bernsdorf und in den südlichen Stadtteilen.

Der Standort bietet aber immer nur eine erste Orientierung; am Ende bedarf jede Immobilie einer individuellen Prüfung. Generell verfügt Chemnitz über viele versteckte Potenziale und es lohnt sich, hier einen Blick auf das Angebot an Immobilien zu werfen. Saxowert bietet Ihnen ebenfalls eine große Auswahl an Einfamilienhäusern und Mehrfamilienhäusern in Chemnitz. Wenn Sie bei uns kein passendes Objekt finden sollten, übernehmen wir gerne die Immobiliensuche für Sie. Sie können sich auch in unsere Kundendatenbank eintragen lassen oder bei uns einen Suchauftrag anlegen. So werden Sie immer über die neuesten Angebote benachrichtigt.

Die wichtigsten Fragen zum Hauskauf in Chemnitz


Natürlich ist Chemnitz nicht mit boomenden Großstädten wie Leipzig oder Dresden vergleichbar, aber oft wird die Stadt unterschätzt. Ein starkes Wirtschaftswachstum, günstige Immobilienpreise und niedrige Lebenshaltungskosten machen Chemnitz zu einem attraktiven Standort mit guten Perspektiven für die Zukunft. Trotz hoher Leerstandsquote gibt es viele Stadtteile, die gute Investitionsbedingungen bieten. Besonders die Wahl von Chemnitz zur Europäischen Kulturhauptstadt 2025 dürfte für weitere positive Entwicklungen sorgen. Aber nicht nur von einem wachsenden Kunst- und Kulturangebot können Sie in Chemnitz profitieren, auch die reizvolle Umgebung mit den nördlichen Ausläufern des Erzgebirges macht Chemnitz zu einer lebenswerten Stadt.

Immobilien in Städten mit guten Zukunftsaussichten gehören zu den sichersten Möglichkeiten für eine Geldanlage. Immobilien sind deutlich weniger von kurzfristigen Wertschwankungen betroffen als beispielsweise Aktien oder Kryptowährungen. Worin sich eine Immobilie außerdem von den meisten Wertanlagen unterscheidet: Sie kann bei Bedarf meist selbst genutzt werden. Mit einem eigenen Haus sorgen Sie fürs Alter vor und sind unabhängig von der Entwicklung der Mietpreise. Wird der Wohnraum selbst genutzt, müssen auch keine Steuern auf den Wertzuwachs gezahlt werden. Aber auch der Kauf eines Mehrfamilienhauses bietet Ihnen viele günstige Möglichkeiten zur Vermögensbildung. Je nach Art und Nutzung des Gebäudes gibt es ebenfalls staatliche Unterstützungsmöglichkeiten bzw. Steuernachlässe, z. B. bei denkmalgeschützten Häusern. Unsere Makler beraten Sie umfassend zu Ihren Möglichkeiten beim Kauf eines Hauses in Chemnitz.

Neben Angebot und Nachfrage bestimmen verschiedene Eigenschaften, z. B. Bausubstanz, Energieverbrauch und Ausstattung, die Preisbildung. Wir informieren Sie gerne über die aktuellen Entwicklungen am Markt für Häuser in Chemnitz. Neben dem eigentlichen Kaufpreis müssen Sie aber noch die sogenannten Kaufnebenkosten bei Ihrer Planung berücksichtigen. Darunter versteht man beispielsweise die Kosten für den Notar, die Eintragung ins Grundbuch und auch die Grunderwerbsteuer – mit 3,5 % des Kaufpreises ist diese in Sachsen im deutschlandweiten Vergleich sehr niedrig. Dazu kommt noch die Maklerprovision, die in der Regel 7,14 % des Kaufpreises beträgt. Bei gewerblichen Immobiliengeschäften ist die Provision jedoch frei verhandelbar. Geht es um den Verkauf von privat genutzten Wohnraum, z. B. ein Einfamilienhaus, gilt seit 2020 eine Pflicht zur Teilung der Maklerkosten zwischen Käufer und Verkäufer. Insgesamt müssen Sie beim Hauskauf in Chemnitz mit Kaufnebenkosten in Höhe von 10–15 % des Kaufpreises rechnen. Bei der langfristigen Kalkulation sollten Sie zudem die Bedingungen Ihres Kredits berücksichtigen. Je höher das beim Kauf aufgebrachte Eigenkapital, desto weniger Zinsen müssen Sie in der Regel zahlen.

Auch wenn der Chemnitzer Immobilienmarkt insgesamt als entspannt gilt, sind Immobiliengeschäfte langfristige Entscheidungen, bei denen auch viel Geld auf dem Spiel steht. Gerade bei Einfamilienhäusern ist auch in Chemnitz die Konkurrenz sehr groß. Wenn Sie hier nicht nur auf Ihr Glück vertrauen wollen, ist ein erfahrener Makler immer die richtige Entscheidung. Wenn es um Mehrfamilienhäuser geht, sorgen wir dafür, dass Sie am Ende keine Fehlinvestition tätigen. Auch als künftigen Eigentümer und Vermieter unterstützen wir Sie kompetent. Beim Immobilienkauf sind Sie mit unserer Unterstützung rechtlich optimal abgesichert und wir begleiten Sie Schritt für Schritt bis zum erfolgreichen Kaufabschluss. Unsere Makler entwickeln einen maßgeschneiderten Plan zur Finanzierung für Sie und kümmern sich um alle organisatorischen und formalen Aufgaben. Auch nach Abschluss des Immobiliengeschäfts sind wir bei Fragen oder Problemen immer für Sie erreichbar,