1. Saxowert Logo Das ist das Logo der Firma Saxowert GmbH & Co. KG Startseite
    >
  2. Service
    >
  3. Alle Ratgeber
    >
  4. Immobiliendarlehen und Hausdarlehen

Der Traum vom eigenen Haus lässt sich für viele nur durch ein Immobiliendarlehen verwirklichen. Wir helfen Ihnen dabei wie man diesen Wunsch mit Hilfe eines Hausdarlehens in einem finanziellen Rahmen realisiert. Profitieren Sie bei uns von Beratungen zum Thema Immobiliendarlehen, möglichen Tilgungsmodellen, Abläufen von Hausdarlehen und den Möglichkeiten den Haustraum mithilfe eines Darlehens zu verwirklichen. Vertrauen Sie Saxowert!

Die Funktionsweise eines Hausdarlehens

Ein Hausdarlehen setzt sich aus einer großen Geldleihe einer Bank, Sparkasse oder einer privaten Quelle zusammen. Im Normallfall ist dies auf einem Annuitätendarlehen aufgebaut mit monatlichen oder jährlichen Raten aus Tilgungs- und Zinsanteil. Diese Rate bleibt konstant, so lange die Zinsfestschreibung gilt. Die Restschuld verringert sich zur gleichen Zeit durch die laufende Tilgung. Somit sinkt der Zinsanteil bei der nächsten Rate konstant, während der Tilgungsanteil parallel steigt.

Immobiliendarlehen durch Eigenkapital absichern

Solch große Summen wie beim Hausdarlehen werden von Banken nur gegen eine Sicherheit verliehen - häufig in Form einer Hypothek oder Grundschuld. Die Beleihung der Immobilie kann bis zu einer Höhe von 60% auf den Kaufpreis der Immobilie beziffert und durch eine Grundschuld abgesichert werden. Der Zinssatz erhöht sich bei einem weiteren Immobiliendarlehen insgesamt. Normalerweise wird über Bausparverträge oder Eigenkapital der restliche Kaufpreis und die Nebenkosten finanziert.

Eigenkapital beim Hausdarlehen

Eigenkapital ist übrigens die beste Sicherheit, die Sie einer Bank vorweisen können. Wer schon Geld hat, hat auch eine größere Chance zusätzliches Geld verliehen zu bekommen. Für ein Immobiliendarlehen sind 20% Eigenkapital anteilig zum Kaufpreis der Immobilie ideal. Zusätzlich sollten noch die Nebenkosten berechnet werden, sodass Sie bestmöglich 30% Eigenkapital aus Ihren Ersparnissen aufbringen können.

 

Eigenkapital als beste Absicherung

 Ihr Eigenkapital schützt Sie vor zu hohen Zinsen in der Tilgungsphase, welche sehr lang anhalten kann. Gleichzeitig senken Sie mit einem höheren Anteil an Eigenkapital die finanzielle Belastung durch die Tilgungsraten. Jeder Euro, den Sie nicht geliehen haben, verringert Ihre zu zahlenden Zinsen. Generell kann man sagen, dass Ihnen das Eigenkapital dabei hilft, die finanzielle Belastung für Sie und Ihre Angehörigen so gering wie möglich zu halten.

Unsere Hilfe für Ihr Immobiliendarlehen

Neben dem Eigenkapital müssen Sie noch andere wichtige Faktoren bei einem Hausdarlehen berücksichtigen, um später keine schwerwiegenden finanziellen Folgen daraus ziehen zu müssen:

  • Zinsvergleich beim Immobiliendarlehen
  • Dauer der Sollzinsbindung
  • Restschuldversicherung
  • Sondertilgungsrechte
  • Anschlussfinanzierung

Diese wichtigen Themenfelder beim Immobiliendarlehen können Ihnen das Leben mit dem Hauskredit deutlich erleichtern. Allerdings erfordern auch diese Aspekte viel Fachwissen und Erfahrung. Es empfiehlt sich daher bei Themen zum Hausdarlehen, wie Anschlussfinanzierung, Sondertilgungen und Ähnlichem, auf professionelle Hilfe zu vertrauen.

Wir helfen und unterstützen Sie bei Ihrem Immobiliendarlehen. Mit unseren Spezialisten erarbeiten wir mit Ihnen die optimale Finanzierung, mit welcher Sie sich den Traum vom Eigenheim erfüllen können.

Mit einem günstigen Hausdarlehen zum Eigenheim

Die Finanzierung spielt beim Hauskauf oder dem Bau des Eigenheims eine entscheidende Rolle, schließlich ist eine Immobilie eine sehr große Investition. Aufgrund der steigenden Immobilienpreise und hohen Baukosten ist die Finanzierung ausschließlich mit Eigenkapital für viele Personen nicht möglich. In solch einem Fall kann ein Hausdarlehen helfen. Dies ist ein spezieller Immobilienkredit, der ausschließlich künftigen Bauherren oder Immobilienbesitzern zur Verfügung steht.

Dadurch zeichnet sich ein Hausdarlehen aus

Ein Hausdarlehen kann Ihnen bei einer dauerhaften guten Finanzierung für Ihre Immobilie helfen, denn dieser ist auf einen langen Zeitraum ausgelegt. In der Regel ist ein solches Darlehen mit einer Zinsbindung von 15 Jahren verbunden. Ist nach Ablauf dieser Zeit die Kreditsumme noch nicht abbezahlt, können Sie über einen neuen Kredit verhandeln, wodurch Sie eventuell günstigere Konditionen ausnutzen.

 

Attraktive Zinssätze

Derzeit profitieren Bauherren von besonders niedrigen Zinssätzen, welche sich im Moment auf einem historischen Tief befinden. Wenn Sie sich eine lange Zinsbindung sichern, profitieren Sie über viele Jahre von den niedrigen Kreditkosten. Durch die niedrigen Zinsen beim Hauskauf entsteht auch Spielraum bei der Tilgung. Bei gleicher Monatsrate sind somit höhere Tilgungsanteile möglich.