1. Saxowert Logo Das ist das Logo der Firma Saxowert GmbH & Co. KG Startseite
    >
  2. Service
    >
  3. Alle Ratgeber
    >
  4. Fehler beim Immobilienverkauf

Fehler beim Immobilienverkauf: Häufig gestellte Fragen


Zu unverzichtbaren Tipps beim Immobilienverkauf gehören auch hilfreiche Informationen zur Übergabe an den neuen Besitzer. Hierbei handelt es sich um den letzten Schritt und der Hausverkauf wird endgültig vollzogen. Neben der Übergabe aller notwendigen Unterlagen erfolgt zu diesem Zweck die Erstellung eines Übergabeprotokolls. In diesem werden alle Punkte festgehalten.

Dazu gehört unter anderem:

  • Wie viele Schlüssel wurden übergeben?
  • Welche Dokumente sind vorhanden?

Auf diesem Weg schützen Sie als Verkäufer sich vor eventuellen Nachforderungen.

Zu den notwendigen Unterlagen beim Hausverkauf gehören der Energieausweis, Bauzeichnungen und Versicherungsunterlagen. Ihr Makler wird vor dem Verkauf gern mit Ihnen prüfen, ob alles vorhanden ist. Gegebenenfalls wird er Ihnen bei der Beschaffung fehlender Unterlagen behilflich sein. Wichtig ist, dass alle während der Übergabe unternommenen Schritte schriftlich im Übergabeprotokoll festgehalten sind. 

Welche Fehler können bei einem Immobilienverkauf entstehen?


Fehler beim Immobilienverkauf können einem besonders dann unterlaufen, wenn man sich keine kompetente Unterstützung holt. Denn ein Immobilien Profi mit einer umfangreichen Expertise beschäftigt sich tagtäglich im Berufsleben mit nichts anderem. Vermieten, verkaufen, mieten und kaufen sind ein Großteil seines beruflichen Lebens. Entscheiden Sie sich gegen einen Makler, müssen Sie einiges an Zeit aufwenden. Zudem müssen Sie dazu bereit sein, sich Kenntnisse über den Immobilienmarkt anzueignen. Auch die Vermarktung Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung muss für eine hohe Reichweite an Interessenten stimmen. Gern erklären wir Ihnen, welche die häufigsten Fauxpas beim Verkauf der eigenen Immobilie sind.

Hier finden Sie einige der häufigsten Fehler beim Immobilienverkauf:

Fehler 1: Die Wirkung des Exposés unterschätzen

Diese Kurzpräsentation Ihrer Immobilie sollte sowohl informativ als auch optisch attraktiv gestaltet sein. Wichtig ist auch, dass sie realistisch dargestellt wird. Denn sonst entsteht vonseiten des Käufers Enttäuschung. Darüber hinaus sollten Sie nicht vergessen, Besonderheiten an der Immobilie zu erwähnen. Dazu gehören Wintergärten, Garagen oder wertsteigernde Umbauten. Denn Sie steigern die Attraktivität der angebotenen Immobilie. Auch die Wirkung der Bilder im Exposé sollten Sie niemals unterschätzen. Auf keinen Fall dürfen hier Unwahrheiten Erwähnung finden. Schließlich möchten Sie Ihr Wohnobjekt verkaufen, ohne nach dem Verkauf einen Rechtsstreit führen zu müssen. Dieser könnte sich langwierig gestalten und Sie am Ende viel Geld kosten.

Fehler 2: Den Besichtigungstermin nicht oder unzureichend vorbereiten

Mit einem gut vorbereiteten Besichtigungstermin haben Sie die Chance, einen guten ersten Eindruck von der Immobilie zu vermitteln. Wenn möglich, sollten Sie die Wohnung oder das Haus bei Tageslicht präsentieren. Denn in der Dämmerung kann ein eventueller Käufer sich nicht wirklich einen Überblick verschaffen. Ein schlechter Zeitpunkt für eine Präsentation Ihrer Räumlichkeiten ist auch während oder nach dem Kochen. Starke oder unangenehme Gerüche sollten Sie für die Begehung auf jeden Fall vermeiden. Zudem sollten Sie sich im Vorfeld Antworten auf wichtige Fragen überlegen. Ganz wichtig ist es, ruhig zu bleiben. Das gilt auch dann, wenn ein Interessent schwierige oder provokante Fragen stellt. Verhandlungsbereitschaft sollte von Ihrer Seite ebenfalls bestehen. Aus diesem Grund sollten Sie den Verhandlungspreis etwas höher ansetzen als Ihren Wunschpreis.

Fehler 3: Wichtige Unterlagen vergessen

Beim Hauskauf müssen Sie wichtige Unterlagen stets parat haben. Denn sonst kann er nicht vollzogen werden. Unverzichtbar sind der Energieausweis, der Grundbuchauszug, Genehmigungen, Rechnungen für Reparaturen und Modernisierungen sowie Mess- und Wartungsprotokolle. Diese benötigt der zukünftige Käufer, um die Immobilie besser einzuschätzen. Das Fehlen von Unterlagen kann übrigens im Nachhinein einen unschönen Rechtsstreit mit sich bringen. Deshalb empfehlen wir Ihnen, einen Fachmann zu konsultieren. Denn dieser wird sich um die komplette Beschaffung aller Dokumente kümmern.  

Fehler 4: Den mit dem Immobilienverkauf verbundenen Zeitaufwand nicht richtig einschätzen

Die typischen Fehler beim privaten Immobilienverkauf haben ihren Ursprung häufig in der falschen Planung. Denn private Verkäufer gehen irrtümlicherweise schnell mit falschen Vorstellungen bezüglich des Zeitaufwands an die Sache heran. Aufgrund von fehlenden Kenntnissen über den Sektor schätzen Sie den zeitlichen und organisatorischen Aufwand nicht korrekt ein. Wichtige Unterlagen werden gar nicht oder zu spät beantragt. Dadurch wächst ihnen die Angelegenheit rasch über den Kopf. Daraus resultiert der Verlust wertvoller Zeit für alle Parteien.
Fehler 5: Mängel und weniger attraktive Aspekte verstecken
Selbstverständlich sollten Sie Ihr Kaufobjekt von seiner besten Seite präsentieren. Unwahrheiten zu präsentieren oder Mängel zu verstecken, hat jedoch nichts mit einer gelungenen Vorstellung zu tun. Bleiben Sie stets bei der Wahrheit und versuchen Sie stattdessen, dass Augenmerk auf die positiven Seiten Ihrer Immobilie zu lenken. Eine gute Vorbereitung mit einer aussagekräftigen Präsentation ist definitiv besser geeignet, um einen höheren Verkaufspreis zu erzielen.

Der Zeitpunkt für den Verkauf der Immobilie ist wichtiger, als man denkt


Zu den größten Fehlern beim Immobilienverkauf gehört, dass Sie den Zeitpunkt hierfür ungünstig wählen. Denn der Faktor Zeit kann entscheidend dafür sein, welchen Verkaufspreis Sie für das Objekt erzielen. Mögliche Prognosen für die Preisentwicklung lassen sich übrigens am besten stellen, indem Sie bereits im Vorfeld die Immobilienpreise in Ihrer Gegend unter die Lupe nehmen. Hierzu gehört auch, dass Sie die Entwicklung der Zinsen beobachten.

Zudem lässt sich beobachten, dass gerade Familien vorzugsweise in den wärmeren Monaten umziehen. Das liegt daran, dass Sommerferien aufgrund des Jahresurlaubs gern hierfür genutzt werden. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, das Verkaufsobjekt gerade für den Frühling oder Sommer bereitzumachen. Das gilt speziell dann, wenn Familien Ihre Zielgruppe sind. Zudem lassen sich in dieser Zeit auch Terrassen oder Gärten hervorragend in Szene setzen. Selbstverständlich lohnt es sich auch, Immobilien im Herbst oder Winter anzubieten. Je nach persönlicher Lebenssituation ziehen viele Menschen auch außerhalb des genannten Zeitraums um.

Wieso können die Fehler durch einen Immobilienmakler vermieden werden?


Durch einen Makler können beim Immobilienverkauf viele Fehler vermieden werden, weil er sich mit der Materie in vollem Umfang auskennt. Schließlich weiß er, welche Verkaufsstrategien für die Vermarktung unterschiedlicher Immobilien anzuwenden sind. Er kennt sich bestens mit der Vorbereitung auf ein Verkaufsgespräch aus und weiß eine effektive Verhandlungsstrategie zu entwickeln.   

Aber auch der mit dem Verkauf verbundene Aufwand ist ihm wohlbekannt. Deshalb wird er für Sie einen Finanzierungsnachweis des Kaufinteressenten anfordern. Dieser bildet eine verbindliche Auskunft bezüglich der Bonität des Käufers. Sobald Sie als Verkäufer sich mit einem möglichen Käufer geeinigt haben, geht es an den Kaufvertrag. Dessen Inhalte sollten bereits im Vorfeld für alle Beteiligten klar sein. Vereinbarungen wie der Mitverkauf der Küche sind beispielsweise ebenso festzuhalten wie alle anderen Vertragsinhalte. Das bedeutet, dass auch mündliche Absprache schriftlich fixiert werden müssen. Ansonsten drohen rechtliche Streitigkeiten. Ein Makler wird Ihren Vertrag so gestalten, dass alle Vertragsgegenstände in vollem Umfang abgesichert sind.

Welche Leistungen bieten wir von Saxowert als Immobilienmakler für einen erfolgreichen Immobilienverkauf an?


Wir stehen Ihnen zur Seite, wenn Sie Ihre Immobilie gewinnbringend und stressfrei verkaufen möchten. Denn wir sorgen dafür, dass Sie Ihre Immobilie Interessenten so schnell wie möglich vorstellen können. Dank unserer Erfahrung schätzen wir zuverlässig ein, wann der richtige Zeitpunkt für das Angebot ist. Außerdem können Sie sich darauf verlassen, dass wir den Wert des Hauses oder der Wohnung richtig ermitteln.

Als Ihr Immobilienmakler für den Großraum Dresden nehmen wir Ihnen sämtliche Arbeiten ab. Hierbei ist es egal, ob es um das Verkaufen, Kaufen, Mieten oder Vermieten einer privaten oder gewerblichen Immobilie geht. Wir bewahren Sie mit unseren Leistungen davor, Fehler beim Immobilienverkauf oder -kauf zu begehen. Mit uns als Ihrem Dienstleister profitieren Sie von einer kostenlosen Immobilienbewertung. Darüber hinaus sorgen wir dafür, dass Sie attraktive Angebote zum Hausverkauf erhalten.

Im Mittelpunkt unserer Tätigkeit befindet sich Ihre Zufriedenheit als Verkäufer. Hinzu kommt, dass wir ein erweitertes Augenmerk auf das Marketing legen. Das bedeutet, wir erstellen Ihnen ein lückenloses Exposé und setzen Ihr Angebot mit hochwertigen Fotos und suchmaschinenoptimierten Beschreibungen ins rechte Licht.

Zudem versprechen wir Ihnen in Bezug auf den Verkaufsstand Transparenz. Aus diesem Grund sind wir mit einem persönlichen Ansprechpartner zu jederzeit erreichbar, wenn es um Ihre Fragen und Wünsche geht.

 

Mit diesen Fähigkeiten bewahren wir Sie vor Fehlern beim Immobilienverkauf?


Wir versprechen Ihnen, dass wir Sie zu jederzeit über Ihr Verkaufsmandat informieren. Nicht nur ein ausgedehntes Serviceangebot, sondern auch eine langjährige Erfahrung gehören zu den Stärken der Mitarbeiter von Saxowert. Durch diese Vorzüge vermeiden Sie es, bei der Veräußerung Ihrer Immobilie häufige Fehler zu begehen.

Neben einer ausgezeichneten Fachkenntnis bieten wir Interessenten und Mandanten Marktnähe. Exzellente Ortskenntnisse in Dresden und Umgebung machen es möglich, dass wir uns jedes Objekt persönlich anschauen. Dank unserer zentralen Lage sind zusätzlich kurze Anfahrtswege zu den einzelnen Offerten verbunden. Aus diesem Grund sind wir schnell vor Ort, wenn eine Besichtigung ansteht.

Damit Sie Ihr Vorhaben schnell und erfolgreich realisieren, mobilisieren wir unser vielversprechendes Netzwerk an Kontakten. Denn bereits nach Auftragserteilung können Sie mit ersten Vorschlägen zu zahlungsfähigen Interessenten rechnen.  

Des Weiteren nutzen wir professionelle Strategien zur Vermarktung Ihres Objekts. Dazu gehören hochwertige Fotos, Drohnenvideos sowie 360-Grad-Rundgänge. In den gängigen Suchmaschinen sorgen wir ebenfalls für die bestmögliche Sichtbarkeit.

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Kontaktieren Sie uns für ein persönliches Gespräch.

(* Pflichtfeld)

Telefon: 

0351-811 98 65-0

Fax: 

0351-811 98 65-5

E-Mail: 

info@saxowert.de

GRATIS Beratungstermin vereinbaren

Lassen Sie Ihre Immobilie jetzt gratis und unverbindlich vom Experten bewerten.


Erfahren Sie was Ihre Immobilie Wert ist und wie Sie diese jetzt zum Bestpreis vermarkten können.

Zur gratis Immobilienbewertung