wohnung

Wohnung

haus

Haus

grundstueck

Grundstück

gewerbe

Gewerbe

Immobilienbewertung - auf was Sie achten müssen

Jetzt kostenfrei und unverbindlich bewerten

Wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen möchten, sollten Sie zunächst eine Immobilienbewertung vornehmen lassen. Beim Immobilienverkauf geht es um Marktpreise im sechs- oder sogar siebenstelligen Bereich. Dabei können selbst kleine Abweichungen um wenige Prozent bereits mehrere Zehntausend Euro ausmachen. Daher ist eine vorherige Bewertung Ihrer Immobilie ein fundamentaler Schritt in Richtung Verkauf. Die Immobilienbewertung liefert Ihnen eine erste Orientierungshilfe für den Verkauf Ihres Objekts. Dieser Artikel unseres Ratgebers beantwortet Ihnen zudem häufig gestellte Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung. Welche Vor- und Nachteile gibt es zwischen einer online Immobilienbewertung und einer Vor-Ort-Besichtigung? Wie wird eine Immobilienbewertung durchgeführt? Welchen Nutzen hat eine Immobilienbewertung für den Wohnungs- Hausverkauf? Welche Verfahren gibt es für eine Immobilienbewertung? Warum sollte man einen professionellen Makler für die Immobilienbewertung zu Rate ziehen?

Wann lohnt sich die Immobilienbewertung?

Viele Kunden von Saxowert in Chemnitz und der Region beschäftigen sich mit der Frage nach der Notwendigkeit einer Immobilienbewertung. Wann ist eine Immobilienbewertung sinnvoll?

Nicht nur bei Hausverkauf sollte vorab eine Immobilienbewertung vorgenommen werden, sondern auch aus weniger offensichtlichen Gründen kann sich die Bewertung Ihres Objekts lohnen. Natürlich geht es bei Immobilien fast immer um eine Menge Geld. Daher sollten Sie beispielsweise auch bei Preisverhandlungen gut vorbereitet sein und den Wert Ihrer Immobilie kennen. Vor allem wenn um ein Haus-, eine Wohnung oder ein Grundstück gestritten wird, wie im Falle einer Scheidung oder bei Erbstreitigkeiten, sollten Sie über die preislichen Aspekte wohlinformiert sein. Auch bei der Neu-Wertermittlung nach einem Aus- oder Umbau und bei Angelegenheiten im Rahmen der Erbschaftssteuer lohnt sich eine Immobilienbewertung durch einen Profi.

Die Immobilienbewertung im Internet

Die praktische online Immobilienbewertung bietet zwar einen ersten Überblick über den möglichen Wert einer Immobile, aber auch gleichzeitig einige Stolperfallen. Basierend auf Vergleichsdaten einer Online-Datenbank liefert die online Immobilienbewertung einen ersten und kostenlosen Anhaltspunkt für den Verkaufswert eines Objekts. Sie ähnelt daher dem Vergleichswertverfahren. Die Vorteile einer Immobilienbewertung im Internet liegen auf der Hand: es geht schnell, einfach, ist meist kostenlos und ohne großen Aufwand elektronisch zu erledigen. Damit erscheint die komplizierte Immobilienbewertung eine einfache Sache.

Eine professionelle Besichtigung vor Ort ist dennoch essentiell und nicht durch die Online Bewertung zu ersetzen. Denn bei der Immobilienbewertung im Netz können längst nicht alle wichtigen und preisentscheiden Angaben erfasst werden. Außerdem ist sie zwar schnell und preisgünstig, aber eben auch fehleranfällig, da die Angaben zumeist durch Laien im Immobiliengeschäft eingegeben werden. Eine korrekte und lückenlose Immobilienbewertung sollte daher stets von einem professionellen Makler vorgenommen werden, denn dieser kann eine qualitativ hochwertige, fundierte Immobilienbewertung mit starker und präziser Aussagekraft erstellen.

Wertermittlung Ihrer Immobilie durch den Fachmann

Aus diesem Grund können Sie mit Saxowert zunächst eine Onlinebewertung für die erste Orientierung vornehmen. Gleichzeitig sind aber auch unsere professionellen und erfahrenen Makler von Saxowert für die Wertermittlung Ihres Objekts für Sie verfügbar, um Ihnen eine präzise Einschätzung des Marktwertes Ihrer Chemnitzer Immobilie liefern zu können. Denn diese lassen alle wichtigen Aspekte, Größen und Werte in die Bewertung mit einfließen. Im Ergebnis erhalten Sie eine Haus-, Wohnungs- oder Grundstücksbewertung, auf deren Grundlage Sie das bestmögliche Verkaufsergebnis erhalten können. Auch der bürokratische Aufwand, der mit einer Immobilienbewertung einhergeht, spricht für die Beschäftigung eines erfahrenen Immobilienmaklers.

Ablauf einer Immobilienbewertung

In Deutschland gibt es drei anerkannte Verfahren für die Ermittlung von Immobilienwerten - das Vergleichswertverfahren, das Sachwertverfahren und das Ertragswertverfahren. Die Verfahren nutzen jeweils andere Bewertungskriterien, welche einzeln oder auch in kombinierter Form eine vollwertige Immobilienbewertung ermöglichen. Die drei Methoden sollen im Folgenden kurz erläutert werden, doch zunächst spielt auch die Gesetzgebung bei der Wertermittlung einer Immobilie eine Rolle.

Gesetzliche Regelungen zur Verkehrswertermittlung

Gesetzliche Bestimmungen zur Wertermittlung einer Immobilie sind in Deutschland durch das Baugesetzbuch geregelt. Dessen Gesetzestext regelt mit §194 BauGB in verwirrendem Amtsdeutsch den Zusammenhang zwischen Verkehrswert und Immobilienwert. Vereinfacht ausgedrückt bedeutet dies, dass der Verkehrswert den Immobilienwert bestimmt. Für die Ermittlung des Verkehrswertes sind diverse Dokumente und Unterlagen, wie Bauzeichnungen, Flurkarten, Mietverträge oder Grundbucheinträge nötig, welche dem Gutachter zu Verfügung stehen sollten.

Das Verkehrswertgutachten

Aus diesen Dokumenten und weiteren Aspekten kann der Gutachter ein Verkehrswertgutachten erstellen. Dieses basiert auf einem der obengenannten normierten Verfahren.

Worum geht es bei diesen drei Verfahren? Wie kann man damit Immobilien oder ein Grundstück bewerten?

Wie der Name schon vermuten lässt, werden beim Vergleichswertverfahren ähnliche, typisierte Objekte miteinander verglichen. Diese Immobilien oder Grundstücke sind aufgrund ihrer Lage, ihres Schnitts, der Bodenbeschaffenheit oder Nutzung gut miteinander vergleichbar. Bei einer Haus-, Wohnungs- oder Grundstücksbewertung nach dem Vergleichswertverfahren wird der Immobilienwert ermittelt, indem der Wert ähnlicher Objekte vergleichend betrachtet und der finalen Bewertung zugrunde gelegt wird.

Bei Gewerbeimmobilien oder Mehrfamilienhäusern wird häufig das Ertragswertverfahren eingesetzt. Bei diesem Verfahren wird der voraussichtliche Ertrag für den Verkauf ermittelt und die zu erwartenden Erträge, welche die Immobilie erzielen wird, wie beispielsweise Jahresrohmieten. Der Liegenschaftszins findet bei der Wertermittlung ebenfalls seine Beachtung.

Bim Sachwertverfahren hingegen geht es nicht um voraussichtliche Erträge der Immobilie, sondern um den Wert des Objekts an sich. Einfamilienhäuser oder selbstgenutzte Eigentumswohnungen, aber auch Fabrikanlagen oder kulturell genutzte Immobilien und öffentliche Einrichtungen werden daher öfter mit dem Sachwertverfahren bewertet. Bei dieser Wertermittlung werden neben dem Grundstückswert auch die Herstellungskosten, Baunebenkosten, die Bruttogeschossfläche und sogar Anlagen im Außenbereich in die Berechnungen mit einbezogen.

Beispiel Hausbewertung - darauf kommt es an

Wenn Sie eine Wertermittlung Ihrer Immobilie durchführen lassen möchten, ist unser wertvollster Tipp diese durch einen professionellen Makler anstellen zu lassen. Dieser kann die Anfang erwähnte wenigen Prozent an Abweichungen bei der Berechnung gegenüber einer online durchgeführten Bewertung herausholen und Ihnen somit bares Geld sparen.

Mit unserem Kontaktformular oder über das Telefon können Sie ganz bequem einen unserer Makler in Chemnitz mit der Haus- oder Wohnungsbewertung beauftragen. Wir beachten die wichtigsten Faktoren Ihres Objekts und bestimmten den für Sie bestmöglichen Verkaufspreis.

Die wichtigste Größe bei der Immobilienbewertung ist selbstverständlich das Objekt selbst. Für den Verkehrswert der Immobilie ist dabei das Baujahr entscheidend, ebenso wie die Größe, die Nutzungsmöglichkeiten und der aktuelle Zustand. Der nicht unerhebliche Preisfaktor „Baujahr“ schlägt sich pro vergangenem Jahr seit dem Bau mit 0,5-1% Altersentwertung nieder. Dem kann allerdings durch regelmäßige Renovierungen entgegengewirkt werden, um das Haus optisch und in seiner Bausubstanz instand zu halten. Auch großzügig geschnittene Räume und verschiedene Nutzungsmöglichkeiten des Objekts können zur Wertseigerung der Immobilie beitragen.

Daneben ist die Lage der Immobilie von immenser Wichtigkeit für den Wert. Wie der Name schon sagt sind Immobilien bekanntermaßen immobil, das heißt unbeweglich und damit nicht von ihrer Lage zu trennen. Stimmt die Lage nicht kann auch ein stets in Schuss gehaltenes, gut geschnittenes Haus preislich leiden. Eine gute Mikrolage zeichnet sich durch die Infrastruktur und deren Beschaffenheit aus. So sorgen eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr sowie schnelle eine Anbindung an das Autobahnnetz für eine gute Lage. Daneben spielen auch die Makrolage, also die Nähe zur Innenstadt oder dem Stadtgebiet, das kulturelle Angebot der Umgebung sowie Einrichtungen des täglichen Bedarfs wie Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte und Apotheken eine wichtige Rolle. Vielen Käufern ist auch die Aussicht, Ruhe, Nähe zu öffentlichen Naherholungsgebieten oder der eigene PKW-Stelllatz wichtig.

Angebot und Nachfrage bestimmen den Wert

Der letzte wichtige Faktor für die Wertermittlung stellen Angebot und Nachfrage der, welche unter anderem von den vorangegangenen Faktoren beeinflusst werden. Bei einer sehr guten Immobilie in bester Lage, bei der es nur wenige vergleichbare Angebote gibt, ist die Nachfrage erwartungsgemäß sehr hoch und damit auch der Wert dieser Immobilie. Zusätzlich beeinflussen aber auch Neubautätigkeiten, Zuzugsverhalten und die Verfügbarkeit von Bauland den Wert, ebenso wie die daraus resultierende Konkurrenzlage.

Den Überblick über all diese Aspekte einer Immobilienbewertung zu behalten ist für den ungeübten Laien eine enorme Herausforderung, eine Menge Arbeit und extrem Fehleranfällig. Überlassen Sie die Bewertung daher unseren erfahrenen Maklern von Saxowert.

Kontaktformular

Immobilie Online bewerten - für einen ersten Eindruck

Unsere digitale Lösung für die Bewertung Ihrer Immobilie steht Ihnen auf diesen Seiten kostenlos und unverbindlich zur Verfügung. Wenn sich zunächst nur einen Überblick über den Wert Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung verschaffen möchten oder sich noch gar nicht sicher sind, ob sie verkaufen möchten, bietet sich die online Bewertung für Sie an. Sie steht Ihnen als erster Anhaltspunkt im Rahmen unseres Angebots kostenlos zur Verfügung. Der ermittelte Preis ist allerdings unverbindlich, da die Wertermittlung auf ausschließlich auf Ihren individuellen Daten basiert. Eine präzise, fachgerechte Immobilienbewertung können Sie durch einen unserer Experten vor Ort in Chemnitz und Umgebung durchführen lassen.

Preisübersicht online erhalten

Wenn Sie wissen wollen, was Ihr Haus Wert ist, bevor Sie es inserieren, sind sie hier genau richtig. Als Immobilienbesitzer ist es wichtig zu wissen, welcher Preis mit dem Verkauf Ihrer Immobilie erzielt werden kann. Dieser Preis sollte sowohl Ihren Ansprüchen gerecht werden, als auch an das aktuelle Marktgeschehen angepasst sein. Unsere Hausbewertung online verhilft Ihnen zu einem ersten Überblick, welcher Preis für Ihre Immobile infrage kommt.

Onlinebewertung schnell und einfach

Unsere online Immobilienbewertung ist schnell und einfach ohne Termin durchführbar. Bei der Hausbewertung online übermitteln Sie uns die Daten zu Ihrer Immobilie auf elektronischem Weg. Daraufhin ermitteln unsere Experten den Wert Ihrer Immobilie unter Berücksichtigung der aktuellen Marktlage. Kurze Zeit später erhalten Sie von uns eine erste Orientierungshilfe für den Verkaufspreis Ihres Objekts.