1. Saxowert LogoDas ist das Logo der Firma Saxowert GmbH & Co. KG Startseite
    >
  2. Kaufen

Immobilien kaufen in Chemnitz


Chemnitz wird häufig als Immobilienstandort unterschätzt, bietet aber außergewöhnliche Objekte mit Potenzial in Top-Lagen. Wir zeigen Ihnen die schönsten Immobilien in Chemnitz und begleiten Sie kompetent bei Ihrem Immobiliengeschäft. Von der ersten Beratung bis zum Abschluss des Kaufvertrags können Sie sich immer auf die Makler von Saxowert verlassen.

Saxowert Logo

Lade Exposés

Der Immobilienmarkt in Chemnitz


Als Industriestadt wurde Chemnitz besonders hart vom wirtschaftlichen Strukturwandel nach 1990 getroffen, der zu Arbeitslosigkeit, Abwanderung und Leerstand führte. Doch in den letzten 15 Jahren ging es wieder deutlich aufwärts. Immer mehr Unternehmen entdecken Chemnitz als Wirtschaftsstandort. Die vorhandene Infrastruktur wurde modernisiert und die Wirtschaftskraft der Stadt wächst kräftig, während sich die Arbeitslosenzahlen innerhalb von zehn Jahren halbierten. Viele Unternehmen, vor allem aus den Bereichen Maschinenbau, Systemtechnik, Energietechnik und Werkstoffindustrie, schätzen auch die Synergieeffekte mit der Technischen Universität und weiteren Forschungs- und Bildungseinrichtungen. So produzieren namhafte Firmen wie Volkswagen, IBM, Continental oder Starrag in der drittgrößten Stadt Sachsens. Mit der wirtschaftlichen Stabilisierung nahm auch die Zahl der Zuzüge wieder stark zu; seit einiger Zeit kann die Stadt sogar entgegen aller Prognosen wieder einen Einwohnerzuwachs verzeichnen. Das große Potenzial von Chemnitz wurde auch durch die Wahl der Stadt zur Europäischen Kulturhauptstadt 2025 deutlich, durch die weitere positive Effekte zu erwarten sind.

Die jüngste Entwicklung der Stadt blieb auch nicht ohne Folgen für den Immobilienmarkt. Wie in vielen anderen Großstädten auch stieg besonders die Nachfrage nach Einfamilienhäusern und Baugrundstücken. In diesem Zusammenhang kletterten auch die Immobilienpreise deutlich nach oben. Mit einem mittleren Quadratmeterpreis von 2500 € (2021) für ein Einfamilienhaus ist Chemnitz aber nach wie vor eine der günstigsten Großstädte in Deutschland. Niedrige Mieten und und niedrige Immobilienpreise sorgten außerdem spätestens mit den sich verbessernden Zukunftsprognosen für gute Renditeaussichten und kurbelten die Nachfrage nach Investitionsimmobilien an, besonders mit Blick auf Mietshäuser. Allein 2020 stiegen die durchschnittlichen Preise für Mehrfamilienhäuser um 15 %. Mit durchschnittlichen Mietrenditen von 6 % und einem Kaufpreisfaktor von 18–22 lohnt sich aber der Kauf eines Wohn- oder Geschäftshauses in Chemnitz weiterhin. Stadtteile wie der Kaßberg, das Lutherviertel, Schloßchemnitz oder der Sonnenberg verfügen über eine gut erhaltene Altbausubstanz und bieten zum Teil noch viel Potenzial für Sanierungs- und Aufwertungsmaßnahmen. Unternehmen können von günstigen Preisen für Gewerbeimmobilien und der guten Verkehrsanbindung an die Autobahnen A 72 und A 4 profitieren.

Schritt für Schritt zum gelungenen Immobilienkauf mit Saxowert

Wenn Sie eine Immobilie in Chemnitz kaufen wollen, sollten Sie sich gut vorbereiten, denn bei Immobiliengeschäften geht es auch immer um viel Geld. Unsere Makler begleiten Sie bei allen Schritten und bieten Ihnen als Erstes die Möglichkeit einer kostenlosen und unverbindlichen Kaufberatung. Wir besprechen gemeinsam mit Ihnen Ihre Pläne und Ihre Möglichkeiten und unterstützen Sie bei der weiteren Planung.

Wenn Ihr Vorhaben konkreter geworden ist, beginnen wir in Chemnitz mit der Immobiliensuche. Wir arbeiten eng mit professionellen Partnern aus der Region zusammen und können Ihnen schon nach kurzer Zeit passende Angebote präsentieren, die optimal auf Ihre Situation und Ihre Wünsche abgestimmt sind.

Wir besprechen dann mit Ihnen die Vor- und Nachteile der jeweiligen Immobilie. Anhand detailgenauer Exposés können Sie sich schon vorab einen guten Eindruck von den verschiedenen Objekten machen. Wenn eine Immobilie dann besonders Ihr Interesse weckt, vereinbaren wir mit dem Besitzer und mit Ihnen einen Termin für die Immobilienbesichtigung. Ohne eine Besichtigung vor Ort sollten Sie keine Immobilie kaufen; in manchen Fällen ist außerdem auch die Prüfung durch einen externen Sachverständigen sinnvoll.

Die Besichtigung hat Sie in Ihrer Entscheidung bestärkt? Dann ist nun der Zeitpunkt gekommen, den Immobilienkauf vorzubereiten. Wir prüfen den Kaufvertrag und unterstützen Sie auch bei möglichen Nachverhandlungen. Spätestens jetzt kommt es auch auf eine solide Finanzierungsstrategie für Ihr Immobiliengeschäft an. Auch da können Sie sich auf uns verlassen. Wir arbeiten eng mit kompetenten Partnern bei Versicherungen und Banken zusammen und präsentieren Ihnen einen optimal auf Ihre Möglichkeiten abgestimmten Plan.

Wenn es bis hierhin keine Probleme gab, können Sie getrost den Kaufvertrag unterschreiben und Ihren Immobilienkauf in Chemnitz abschließen. Wir sorgen auch für die nötige notarielle Absicherung des Immobiliengeschäfts und kümmern uns um alle weiteren rechtlichen und organisatorischen Fragen. Bei Fragen oder Problemen können Sie sich auch nach dem erfolgreichen Abschluss jederzeit an uns wenden.

Die richtige Immobilie in Chemnitz finden

Der Chemnitzer Immobilienmarkt bietet noch immer viel Potenzial und man findet hier viele verschiedene Objekte zu vergleichsweise günstigen Preisen. Einfamilienhäuser sind zwar in den letzten Jahren deutlich teurer geworden, aber noch immer ist der Kauf eines Eigenheims wesentlich günstiger als beispielsweise in Dresden oder Leipzig. Zu den beliebtesten und schönsten Lagen für Einfamilienhäuser gehören vor allem Adelsberg und Rabenstein, aber auch in vielen anderen Stadtrandlagen findet man schöne Häuser. Deutlich günstiger sind die Quadratmeterpreise für Eigentumswohnungen und Mehrfamilienhäuser, auch wenn hier in den letzten zwei Jahren Preisanstiege von rund 20 % zu verzeichnen waren. Senioren schätzen vor allem ruhige Stadtteile mit guter Infrastruktur wie Gablenz, Kappel oder Altendorf, während bei jüngeren Menschen besonders hochschulnahe Viertel wie Bernsdorf oder das Lutherviertel sowie vielseitige und lebendige Stadtteile wie der Kaßberg beliebt sind. Unternehmen finden besonders im Westen und Norden der Stadt gut erschlossene Gewerbeflächen in Autobahnnähe, aber auch Altchemnitz lohnt sich für Firmen, nicht zuletzt wegen der Nähe zur Technischen Universität.

Bei der Wahl der passenden Immobilie in Chemnitz müssen viele verschiedene Faktoren berücksichtigt werden. Dazu gehören nicht nur der individuelle finanzielle Spielraum, sondern auch wirtschaftliche Ziele, Zukunftspläne oder persönliche Interessen. Bei Gewerbeimmobilien spielen die Lage und die Erreichbarkeit, aber auch die verschiedenen Bedürfnisse von Kunden oder Mitarbeitern eine wichtige Rolle. Für Büroflächen oder Filialen im Einzelhandel bietet sich daher besonders das Stadtzentrum an, allerdings sind hier auch die Immobilienpreise am höchsten. Wer eine Eigentumswohnung mit guter ÖPNV-Anbindung sucht, kann in der Nähe vom Stadtzentrum oder auf dem Sonnenberg dennoch viele günstige Angebote finden. Das Potenzial für Investitionen ist in vielen Stadtteilen von Chemnitz hoch, die besten Renditeerwartungen bietet aber der Süden der Stadt.

Ob Bürohaus im Stadtzentrum, Eigentumswohnung auf dem Kaßberg oder modernes Einfamilienhaus mit Garten in Adelsberg, mit der Hilfe unserer Makler finden Sie garantiert die passende Immobilie. Wir bieten Ihnen bei allen nötigen Schritten auf dem Weg zum Immobilienkauf die passende Unterstützung. Außerdem finden Sie schon hier auf unserer Homepage ein umfangreiches Angebot an Immobilien in Chemnitz. Gerne richten wir für Sie einen Suchauftrag ein oder tragen Sie in unsere Käuferdatenbank ein. Sobald wir von einem neuen Angebot erfahren, werden Sie sofort von uns benachrichtigt.

Fragen, die uns oft gestellt werden zum Thema Immobilien kaufen in Chemnitz


Chemnitz wurde lange unterschätzt und verfügt über vielfältige Potenziale. Das wird durch ein hohes Wirtschaftswachstum aber auch durch steigende Zuzüge deutlich. Mit der Wahl zur Europäischen Kulturhauptstadt 2025 oder der Auszeichnung mit dem DIFA-Award der Immobilienbranche 2006 hat Chemnitz auch international für Aufsehen gesorgt. Angesichts der immer noch relativ niedrigen Immobilienpreise sind die Risiken beim Kauf einer Immobilie in Chemnitz sogar geringer als in vielen anderen Großstädten in Deutschland, wo sich die Lage am Immobilienmarkt zunehmend angespannt hat. Für die Wahl von Chemnitz als persönlichen Lebensmittelpunkt sprechen außerdem die sehr niedrigen Lebenshaltungskosten. Aber auch die grüne Umgebung mit den Ausläufern des Erzgebirges macht die Stadt attraktiv.

Wer mit dem Gedanken spielt, eine eigene Immobilie zu kaufen, sollte im Vorfeld einige wichtige Punkte berücksichtigen. Vor allem die finanzielle Lage und die persönlichen Pläne für die Zukunft sind wichtig für die Entscheidung zum Immobilienkauf. Sie wollen nur für einige Jahre nach Chemnitz ziehen und dann Ihr Glück im Ausland versuchen? Dann ist vermutlich eine Mietimmobilie die bessere Entscheidung. Auch wenn Sie noch nicht genug Geld angespart haben und nicht über ein stabiles und regelmäßiges Einkommen verfügen, sollten Sie sich überlegen, ob Sie wirklich eine Immobilie kaufen wollen. Unter Umständen erhalten Sie in diesem Fall keinen Kredit oder nur zu schlechten Bedingungen mit hohen Zinsen.

Wenn Sie jedoch über das nötige Grundkapital verfügen und längerfristig planen können, treffen Sie mit dem Kauf einer Immobilie fast immer eine gute Wahl. Wohneigentum ist beispielsweise auch eine gute Wertanlage und unterliegt deutlich weniger Schwankungen als beispielsweise Aktien oder Kryptowährungen. Wenn Sie den Kredit abbezahlt haben, wohnen Sie zudem mietfrei und müssen nur noch Neben- und Instandhaltungskosten tragen. Der Wertzuwachs von selbstgenutzten Immobilien ist außerdem immer steuerfrei. Nicht zuletzt haben Sie bei einer eigenen Immobilie auch mehr Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung und Anpassung und sind keinem Vermieter Rechenschaft schuldig. Sollten sich Ihre Lebensumstände doch unerwartet ändern, können Sie dagegen selbst Ihr Haus oder Ihre Wohnung vermieten. Für den Kauf von Wohneigentum gibt es zudem verschiedene staatliche Unterstützungsprogramme. Wir beraten Sie gerne und geben Ihnen Tipps für Ihre weitere Planung.

Neben dem eigentlichen Kaufpreis müssen Sie in Ihre Kalkulation auch weitere Kosten einbeziehen, die größtenteils als Kaufnebenkosten bezeichnet werden. So muss bei jedem Immobilienkauf die Grunderwerbsteuer gezahlt werden, die in Sachsen derzeit 3,5 % beträgt und damit vergleichsweise niedrig ist. Für die notarielle Beglaubigung der Transaktion sowie für die Eintragung Ihrer neuen Immobilie ins Grundbuch fallen ebenfalls Kosten an. Natürlich kostet auch der Immobilienmakler Geld – in den meisten Fällen beträgt die Provision 7,14 % des Kaufpreises; bei einigen Immobilien (z. B. bei Gewerbeimmobilien) kann das Honorar für den Makler aber auch frei verhandelt werden. Seit 2020 muss dagegen bei Wohneigentum die Maklerprovision zu gleichen Teilen von Käufer und Verkäufer (also jeweils 3,57 % des Kaufpreises) getragen werden. Insgesamt sollten Sie beim Kauf einer Immobilie in Chemnitz mit Kaufnebenkosten in Höhe von 10 bis 15 % des Kaufpreises rechnen.

Zwar ist der Immobilienmarkt in Chemnitz entspannter als in vielen anderen deutschen Großstädten, aber gerade bei Einfamilienhäusern ist die Nachfrage in den letzten Jahren stark gestiegen. Bei Immobiliengeschäften geht es aber generell um viel Geld und schon eine falsche Entscheidung kann Sie langfristig viel Geld kosten. Daher ist es wichtig, dass Sie gut über die unterschiedlichen Lagen und Prognosen am Immobilienstandort Chemnitz informiert sind. Unsere Makler arbeiten mit kompetenten regionalen Partnern zusammen und finden schnell das passende Angebot für Ihre Pläne. Wir beraten Sie fachkundig und begleiten Sie bei allen Schritten auf dem Weg zum erfolgreichen Kaufabschluss. Natürlich bieten wir Ihnen auch bei rechtlichen Fragen, der Finanzierung und allen organisatorischen Angelegenheiten professionelle Unterstützung.